Aktuelles

Veranstaltungen im Literaturmuseum Hebelhaus Hausen

Autoren-Lesung mit Waltraud Bühler
Donnerstag 19. September 2019, 19.30 Uhr
Waltraud Bühler aus dem Kleinen Wiesental liest eigene heitere und besinnliche Gedichte und Geschichten aus dem Leben. Die Lesung wird von Siegfried Schmieg auf dem Akkordeon mit Liedern zum Mitsingen umrahmt.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei
Veranstalter: Muettersproch-Gsellschaft

 

Hebelwirkung - Spiegel der Welt
Samstag, 21. September 2019, 19 Uhr und 
Sonntag, 22. September 2019, 17 Uhr
Komödien, Skandale, Satiren von Johann Peter Hebel 
Theaterstück von „Dein Theater“ Stuttgart mit Stefan Österle
image001
Foto: Katja Ritter

Johann Peter Hebel (1760-1826), Prälat und Dichter, spiegelt Menschen und deren Welt in Abhandlungen, Gedichten und Erzählungen. Alte und Junge, Kranke und Dumme, Kluge, Soldaten, Bergleute, Barbiere, Bauern und andere aus aller Herren Länder bevölkern sein Werk. Mit einer zwischen Mundart und Hochdeutsch schwebenden Sprache unterhält Hebel sein Publikum, das sich leicht in seinen satirisch-humorvollen Betrachtungen wiederfindet. Stefan Österle präsentiert ein lebendiges Mosaik widersprüchlicher Charaktere, die Anlass zu mannigfaltiger Kommunikation bieten. Ergänzt wird die Aufführung durch Musik und Film.
Veranstalter: Hebelstiftung Hausen im Wiesental.
Eintritt: 12 €, Vorverkauf: Rathaus Hausen, Bürgerbüro

 

Schwierige Fragen - einfache Antworten
Donnerstag 17. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Die Muettersproch-Gsellschaft Gruppe Wiesetal lädt ins Evangelische Gemeindehaus in Hausen im Wiesentalein. Siegfried Schmieg wird einen spannenden Vortrag mit Bildern zum Mitmachen, Zuhören und Staunen halten. Sie erleben Gehirnjogging mit großem Spaßfaktor, kurzweiliges und witziges Gedächtnistraining mit lustigen Wortspielen für jedermann. Auf schwierige Fragen gibt es meist verblüffend einfache Antworten. Lassen Sie sich nicht mehr jeden Bären aufbinden und gehen Sie allen Behauptungen auf den Grund. Siegfried Schmieg fordert zum Mitdenken auf und vor allem auch zum Um-die-Ecke-Denken.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Muettersproch-Gsellschaft

 

Autoren-Lesung mit Eberhardt Flamm
Donnerstag, 21. November 2019, 19.30 Uhr 
Eberhard Flamm stammt vom Kaiserstuhl. Seine Muttersprache, das Kaiserstühler Alemannisch, hat er in Wyhl erworben. Dass seine Muttersprache lang erhalten bleibt, ist ihm, der heute im Markgräflerland wohnt, ein Herzensanliegen. Er verfasst seit vielen Jahren alemannische Gedichte und Zeitungsglossen. Als „Manni vum Kaiserstuhl“ erzählt er im SWR4 alemannische Geschichten. Weil verlorengeht, was nicht aufgeschrieben ist, hat er das Markusevangelium in seine Muttersprache übersetzt und als Buch herausgegeben. Seine Postkarte „Des isch di Sproch“ darf man ebenfalls als eine Liebeserklärung an seine Muttersprache verstehen.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Muettersproch-Gsellschaft

 

„Wiesentäler Saitentanz“ im Hebelhaus
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 19.30 Uhr
Die Gruppe „Wiesentäler Saitentanz“ (Lena und Leonie Kiefer, Nicole Dietsche und Waltraud Kienberger) ist bei der Muettersproch-Gsellschaft Gruppe Wiesetal zu Gast. Die Zither- und Hackbrett-Klänge werden von Geschichten verschiedener Autoren passend zur Adventszeit umrahmt.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Muettersproch-Gsellschaft

 

Ort

Hebelhaus Hausen, Bahnhofstr. 1 79688 Hausen im Wiesental

Mitglied Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten

Info ALG